EUROPA FÜR UNS am 28.1.2014 um 19:00 Uhr, Wr. Neustadt

„Europa für uns“ ist das Motto einer Podiumsdiskussion des NÖ Akademikerbundes am 28. Jänner 2014 im Wiener Neustädter MedAustron. Ungarns Staatssekretär Rétvári, der Gesandte der Botschaft Deutschlands Krawielicki, Europa-Landesrätin Schwarz, Geschäftsführerin der IV NÖ Roither und der Wissenschafter Wohlmeyer diskutieren:

 

Der Niederösterreichische Akademikerbund widmet sich mit einer Veranstaltungsreihe dem Miteinander in Europa. Die erste Podiumsdiskussion am Abend des 28. Jänner 2014 thematisiert unter dem Motto EUROPA FÜR UNS die Fragen: „Welche Gefühle und Gedanken beflügelten die Gründergeneration der Integration? Was bedeutet das für uns?“

 

Bei der Podiumsdiskussion, die am Dienstag, 28. Jänner 2014 um 19:00 Uhr im Forschungs-und Therapiezentrum MedAustron in Wiener Neustadt (Marie Curie Straße 5) stattfinden wird, wird Niederösterreichs Europa-Landesrätin Barbara Schwarz einen Impulsvortrag halten. Mit ihr am Podium diskutieren und für Fragen aller Besucherinnen und Besucher zur Verfügung stehen werden Bence Rétvári (Ungarn, Staatssekretär im Ministerium für öffentliche Verwaltung und Justiz), Stefan Krawielicki (Gesandter der Botschaft Deutschlands in Österreich), Michaela Roither (Geschäftsführerin der Industrieellenvereinigung Niederösterreich) und Heinrich Wohlmeyer (Wissenschafter und Publizist). Moderieren wird Georg H. Jeitler.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Über Anmeldungen und Rückfragen freuen wir uns! (bitte via E-Mail Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

 

Die zweite Podiumsdiskussion am Abend des 1. April 2014 wird unter dem Motto WIR IN EUROPA die Fragen thematisieren: „Unser Land bildet eine von vielen Regionen

Europas: Welche Kräfte können wir entfalten, in Europa und durch Europa?“

 

Und schließlich geht es am Abend des 6. Mai 2014 unter dem Motto EUROPA UND ICH um die Bedeutung des gemeinsamen Europa für jede Bürgerin und jeden Bürger, also um die Fragen: „Meine Bildung, meine Freiheit, meine Rechte als Bürgerin, als Bürger Europas. Wie nütze ich die Möglichkeiten?“

 

„Wir laden herzlich dazu ein, ins Gespräch zu kommen mit Persönlichkeiten aus verschiedenen Teilen Europas, aus Bildung, Kultur, Medien, Politik, Religion, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Europa ist nicht nur in Brüssel oder Straßburg. Europa ist, wo wir sind – wir Bürgerinnen und Bürger Europas. Wir gestalten Europa“, betont Landtagsabgeordneter Lukas Mandl, Landesobmann des Akademikerbundes und Vorsitzender des Europa-Ausschusses im Landtag.





 
 

Downloads

Rede von Europa-
Landesrätin Schwarz
"Europa für uns" | 28.01.2014
als .pdf zum Download.

 

 

© Copyright 2011 by NÖ Akademikerbund, Landhausplatz 1, Haus 1, 3109 St. Pölten | Impressum | Kontakt | Admin-Login